Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK - Weitere Informationen

Privacy

alpha beta piccadilly Datenschutzverordnung

Legislativdekret Nr. 196/2003 "Gesetzbuch über die personenbezogenen Daten" AUFKLÄRUNG DER BEZUGSPERSON BEZÜGLICH DES UMGANGS MIT PERSONALDATEN Mitteilung gemäß Art. 13 Im Sinne des Art. 13 des Legislativdekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 informieren wir Sie mit Bezug auf den von uns bezweckten Umgang mit Personaldaten über nachstehende Sachverhalte:

1. Durch den Umgang mit den allgemeinen Personaldaten, welche vor Beginn, im Laufe oder nach Beendigung der Kurse oder Veranstaltungen beantragt oder erworben wurden, wird die ordnungsgemäße Abwicklung der Kurse oder Veranstaltungen, der damit verbundenen Leistungen und die Erfüllung der damit zusammenhängenden Verpflichtungen, die von öffentlichen Körperschaften auferlegt werden, bezweckt. Die Verarbeitung der Daten erfolgt gemäß den Vorgaben dieser Körperschaften, sowie gemäß den Modalitäten der betrieblichen Datenverarbeitung.
2. Der Umgang kann mit elektronischen oder jedenfalls automatisierten Vorrichtungen erfolgen. Unter Berücksichtigung der im Legislativdekret Nr. 196/2003 enthaltenen Bedingungen und Einschränkungen werden dazu alle Verfahren angewandt, welche für den betrefflichen Umgang erforderlich sind.

3. Die Personaldaten werden durch die üblichen Instrumente der betriebsinternen Datenübertragung dem Verwaltungspersonal, das Zugang zu den Betriebsräumlichkeiten und zu den Betriebsniederlassungen hat, und den KursleiterInnen und DozentInnen, welche die Kurse oder Veranstaltungen organisatorisch und/oder pädagogisch betreuen, mitgeteilt. Die Daten werden bei Eintreten eines versicherten Ereignisses auch an die betreffende Versicherungsgesellschaft gemeldet. Bei Kursen und Veranstaltungen, die zusammen mit Vertrags- oder Kooperationspartnern durchgeführt werden, werden die Personaldaten diesen weitergeleitet. Bei Benutzung der PCs im Selbstlernzentrum werden die Personaldaten zur Erfüllung der vom Gesetz vorgeschriebenen Pflichten im Zusammenhang mit den Antiterrorismusbestimmungen (Gesetz Nr. 155/2005) verwendet.

4. Die Lieferung der Daten zum Zwecke des oben beschriebenen Umgangs ist notwendig, um eine ordnungsgemäße Kurs- und Veranstaltungsabwicklung gewährleisten zu können, bzw. Bestätigungen (Besuchsnachweis, Zertifikate usw.) ausstellen zu können. Eine teilweise Datenmitteilung könnte die völlige Erfüllung besagter Verpflichtungen durch unser Unternehmen verhindern.

5. Die Personaldaten werden - außer für die im Punkt 1 genannten Zwecke - auch für Informationszwecke über Veranstaltungen, Initiativen und Produkte unserer Unternehmung in Form von Postsendungen, Bulletins, elektronischer Post, gadgets usw. und Publikationen unseres hauseigenen Verlages verwendet.

6. Um die Zufriedenheit der Kunden mit unseren Angeboten und mit der Qualität unserer Leistungen zu ermitteln, kann unser Unternehmen direkt oder über beauftragte Fachbetriebe Befragungen durchführen, Fragebögen verschicken und Ähnliches.

7. Jede Bezugsperson kann jederzeit ihre Rechte laut Art. 7 des Legislativdekretes 196/2003 ausüben (Einsicht in die jeweils eigenen Daten, Korrekturen, Löschung aus der Datei etc.), indem sie dies beim Inhaber der Datenverarbeitung (siehe Punkt 8) beantragt.

8. Der Inhaber des gegenständlichen Umgangs mit Personaldaten ist die Firma ALPHA & BETA Genossenschaft mit Sitz in 39012 MERAN, Sandplatz 2, Präsident: Dr. Ivo Carli.

Meran, 28.02.2010 ALPHA & BETA Genossenschaft

Unsere Qualitätsstandards